Matthias Günnewig

Vorsitzender des Aufsichtsrates „münsterLAND.digital“

Geschäftsleitung Technologieförderung Münster GmbH

Dr. Ole Wintermann

Dr. Ole Wintermann leitet das Projekt „Betriebliche Arbeitswelt in der Transformation.“ Zuvor hat er für die Bertelsmann Stiftung die Blogger-Plattform Futurechallenges.org aufgebaut. Er ist Co-Founder der Menschenrechtsplattform www.weye.info und befasst sich mit der Zukunft der Arbeit, Fragen der Globalisierung, der Demografie, der Freiheit des Netzes und OER. Als Blogger findet man ihn auf www.zukunftderarbeit.de, www.globaler-wandel.eu, www.blog.aus-und-weiterbildung.eu, www.gov20.de und www.netzpiloten.de. Er ist außerdem als Autor für die Journalisten-Plattform piqd.de aktiv.

Zur Studie: Wie arbeiten wir alle in Zukunft und welche Anforderungen aber auch Chancen kommen auf uns zu? Die auf die Zahl der Arbeitslosen fixierte Debatte um die Zukunft der Arbeit fördert Verharrungsvermögen und basiert dabei auf einer zweifelhaften und scheinbaren Gewissheit über zukünftige Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt. Es sollten aber vielmehr die Stellschrauben in den Blick rücken, die wir selbst beeinflussen können: Die Entwicklung der beruflichen und kommunikativen wie auch digitalen Kompetenzen. Worauf wird es dabei in Zukunft ankommen?

Michael Schulze

Michael Schulze arbeitet als Referent in der Grundsatzabteilung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Seit 2014 beschäftigt er sich dort in verschiedenen Positionen mit der Digitalisierung der Arbeitswelt. Aktuell ist er in der Programmkoordinierungsstelle des KMU-Förderprogramms unternehmenswert:Mensch tätig.
Vor seiner Tätigkeit im Bundesministerium studierte er Wirtschafts- und Politikwissenschaften in Maastricht, Berlin und dem amerikanischen Durham.

Dr. Joerg Andres

Dr. Joerg Andres ist Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht und Steuerberater (www.andresrecht.de) und Geschäftsführer der DR. ANDRES Rechtsanwaltsgesellschaft mbH in Düsseldorf. Er ist spezialisiert auf die Bereiche Erbrecht/Erbschaftsteuer, Steuerverfahrens- und Gesellschaftsrecht. Zu seinen Mandanten zählen u.a. vermögende Privatpersonen, Start-Ups und Profisportler.

Zudem ist er langjähriger Dozent und Autor des C.H. Beck und des Springer-Gabler-Verlages u.a. für Erb- und Erbschaftsteuerrecht/Steuerverfahrensrecht und Verhandlungsführung. Er ist seit 2010 Professor für Wirtschafts- und Steuerrecht an der FOM Hochschule am Standort Düsseldorf und leitendes Mitglied des dortigen Kuratoriums.

Er unterhält den YouTube-Kanal „andresrecht“ auf dem er regelmäßig Videos zu aktuellen Rechtsthemen produziert. 2017 hat er sein neues Infotainmentbuch „Heute schon geschenkt?“ veröffentlicht, in dem Schenkungen von Prominenten in unterhaltsamer Weise aufs Korn genommen werden (Leseprobe unter: https://www.neobooks.com/ebooks/prof-dr-joerg-andres-heute-schon-geschenkt–ebook-neobooks-AVug5DlTEmIqAD8jNUEw).

Inga Hansen, M.Sc.

Inga Hansen ist seit vielen Jahren fokussiert auf das Themenfeld „Organizational Behavior“ und insbesondere das Verständnis menschlicher Interaktion innerhalb der Wertschöpfung eines Unternehmens. Seit ihrem Studium der Wirtschaftswissenschaften mit den Schwerpunkten Innovations- und Organisationsmanagement sammelte sie über mehrere Jahre fundierte Erfahrungen im Bereich von Wissensmanagement- und Prozesssystemen in Kundenorganisationen unterschiedlicher Größenordnung. Heute hat sie ihre Berufung gefunden als Business Development Managerin für Collaboration Systems bei der bluecue consulting GmbH & Co. KG in Bielefeld, innerhalb derer sie zusammen mit Kunden und Geschäftspartnern moderne Kommunikations- und Informationslösungen entwickelt und in den Markt trägt.

Nico Lüdemann

Nico Lüdemann ist Strategieberater, Autor und Referent für digitalen Wandel, IT-Infrastruktur- und Prozessoptimierung. Er ist seit 1994 in unterschiedlichen führenden Funktionen in der IT tätig und seit dem Jahr 2013 geschäftsführender Gesellschafter der bluecue consulting GmbH & Co. KG in Bielefeld. Vor dem Hintergrund seiner langjährigen Tätigkeiten als Berater in Mittelstand und Konzernumfeld in Verbindung mit der Verantwortung für Strategie und Umsetzung im eigenen Unternehmen verfügt Lüdemann über einen sehr differenzierten und umfassenden Blick auf aktuelle Entwicklungen und deren Umsetzbarkeit. Durch seinen unterhaltsamen Vortragsstil ist Lüdemann ein gefragter Sprecher auf internationalen Veranstaltungen und vielgelesener Autor zahlreicher Fachbücher zu Themen der modernen Bereitstellung von IT-Systemen.

Ines Imdahl

Diplom-Psychologin, Gründerin und Inhaberin der Marktforschungsagentur rheingold salon

In der Eröffnungsstunde hält sie die Haupt-Keynote: Ines Imdahl, Diplom-Psychologin, Gründerin und Inhaberin der Marktforschungsagentur rheingold salon. Seit mehr als 20 Jahren steht die tiefenpsychologische Wirkung von Werbung und Kommunikation im Zentrum ihrer Forschung. In mehreren Aufsätzen und Vorträgen hat sie sich des Themas Digitalisierung und deren Einflusses auf unser Verhalten angenommen. Zahlreiche Vorträge und Veröffentlichungen, unter anderem rund 100 Kolumnen im Handelsblatt, haben sie in und auch außerhalb der Werbe- und Kommunikationsszene bekannt gemacht. Ines Imdahl ist verheiratet, hat vier Kinder und lebt in Köln.

Dr. Max Neufeind

Referent Grundsatzabteilung des Bundesminsterium für Arbeit und Soziales

Helmut Muthers

Initiative 50plus e.V.

Helmut Muthers fokussiert sich seit 16 Jahren auf die gesellschaftliche Alterung und den Unternehmenserfolg bei Kunden 50plus. Er gehört selbst zur älteren Generation, kennt die Folgen der demografischen Veränderungen aus exakt dieser Perspektive und hat ein tiefes Verständnis dafür, wie ältere Menschen ticken, warum sie kaufen oder nicht kaufen. Helmut Muthers gründete 1994 das MUTHERS INSTITUT für Strategisches Chancen-Management. Er ist Landes-Geschäftsführer Nordrhein-Westfalen des Bundesverbandes Initiative 50plus e.V. und Autor, Mitautor und Herausgeber von mehr als 20 Fachbüchern.

Zu seinen Kernaussagen beim Wirtschaftsforum Münster 2017 zählen:

· Die Alterung der Gesellschaft ist kein Schnupfen – sie geht nicht vorbei.
· Ältere Menschen ticken heute deutlich anders als früher und völlig anders als jüngere Menschen.
· Mobilität ist mehr als Distanzen überwinden.
· Sie brauchen keine neuen Kunden. Nehmen Sie die Alten.

Andreas Kötter

WestLotto